Kubanews

Kuba mit dem Herzen sehen

Havanna: Calle Línea gestern und heute

Calle Línea und N

Haus aus der Erstbebauung von Vedado an der Calle Línea und N

Mit alten Bildern aus dem Havanna der 1920er und 1950er Jahre in der Tasche, bin ich diesmal auf der Jagd nach dem gleichen Motiv in der Calle Línea in Vedado gewesen. Da ich ja immer so viele Menschen mit ihren Reiseführern sehe, habe ich mir für meinen Kubaaufenthalt die Suche nach dem Besonderen etwas angepasst. So verbrachte ich einen wunderschönen Vormittag mit der Suche nach dem richtigen Winkel und den Gebäuden von damals – Stadtexkursion der etwas anderen Art.

Die sechsspurige Calle Línea in Havannas Stadtteil Vedado beginnt am Denkmal der Maine und führt über die Avenida des los Presidentes, den Paseo bis zum Tunnel unter den Río Almendares, wo sie in die Calle 5B mündet. Bis Anfang der 1950er Jahre fuhren auf ihr fünf Straßenbahnlinien und Verbanden Vedado mit Habana Vieja. Zum Teil führten diese unterhalb des Hotel Nacional via Calle Infanta Richtung Altstadt und zum Teil über die Calle L und San Lazaro.

Ich habe die Fotos schon seit zwei Jahren auf dem Computer, aber mit dem Laptop durch die Stadt zu rennen, war mich doch etwas aufwändig, sodass ich nun mit frischen Ausdrucken nach Kuba gefahren bin. So konnte ich mir das Vergnügen gönnen, mal einen Abgleich mit der Realität machen. Da ich immer unweit der Calle Línea mein Domizil aufschlage, war die Aufgabe nicht so schwer zu erfüllen. Startpunkt war das Denkmal der Maine und dann ging es weiter zur Ecke Calle Línea und Calle N.

Beginnen wir mit der ersten Ansicht von 1920. Hier ist fast nichts mehr so, wie es einst war. In den 1950er Jahren als der Bauboom einsetzte wurde doch so einiges weggerissen und die Straßenbahn fehlt auch.

Ein paar Meter weiter konnte ich leider nicht den gleichen Platz, wie der Fotograf aus den 50er Jahren einnehmen, da der grüne Container genau den Standort markierte.

Ein paar Meter weiter an der Straßenecke wieder ein Vergleich. Der Fotograf von damals war nicht sehr lauffreudig 😉

Die nächsten Bilder sind in Höhe der Calle L Richtung Denkmal der Maine aufgenommen.

An der Ecke zur Avenida des los Presidentes ist alles zugewachsen, wie der Vergleich deutlich macht.

Schließlich in Höhe der 12. Straße ein Blick zurück. Es wurde einiges abgerissen und wieder viel mehr Grün als früher.

Related Post

« »

© 2018 Kubanews. Theme von Anders Norén.