Für mich war Urlaub in Kuba immer ein Traum, den ich mangels Sprachkenntnisse wohl eher nicht wahrmachen wollte. Dann bot sich 2011 ein Sorglospaket für zwei Wochen an, wo ich ein bisschen Arbeit einbringen musste und gleichzeitig zwei Wochen gut umhegt wurde. Ideale Bedingungen, um mal über den Tellerrand zu schauen. Es war besser als gedacht und da ich bereits beim ersten Mal mit dem Spanisch anfing, klappte auch die Kommunikation mit jeder erneuten Reise immer besser.

Reisevorbereitung

Kubanews: Touristenkarte
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • reddit

Die Touristenkarte gehört zum Mindeststandard für die Einreise, neben Pass und Krankenversicherung.

Eine Reihe von Vorbereitungen für den Traumurlaub müssen gemacht werden, da Kuba nicht Schengen ist. Folgende Aufzählung ist das Minimum:

  • noch mindestens 6 Monate ab Einreisedatum gültiger Reisepass
  • Touristenkarte
  • Reisekrankenversicherung
  • Ticket für die Rückreise

Wer mit dem Personalausweis nach Kuba einreisen will, wird wahrscheinlich schon beim Check-In in Deutschland nicht durchgelassen. Dasselbe gilt für Reisende ohne Touristenkarte. Die Reisekrankenversicherung muss zwingend auf Spanisch vorgelegt werden. Hier sollte der Reisezeitraum, Name, Geburtsdatum und Versicherungskonditionen ersichtlich sein. Akzeptiert werden u.a. die Reiseversicherung vom ADAC oder HanseMerkur.

Die Touristenkarte gibt es bei der kubanischen Botschaft in Berlin oder im Konsulat Bonn für 22 Euro. Ein Formular muss dazu ausgefüllt werden und mittlerweile wird auch die Versicherung geprüft. Der Postweg ist ebenfalls möglich. Einige Reisebüros mit Kubaspezialisierung haben Touristenkarten ab 25 Euro zum direkten Verkauf. Ich würde mich nicht mehr darauf verlassen, eine Touristenkarte am Flughafen kaufen zu können. Für Pauschalreisende oder Kreuzfahrer sollte die Touristenkarte inklusive sein.

Der Flug in die Sonne

Kubanews: Das Erstem mal Urlaub in Kuba - KLM fliegt nach Havanna
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • reddit

Meine Lieblingsfluggesellschaft KLM – Preis-Leistung stimmt einfach.

Eins ist klar, der überweigende Teil der Reisenden wird nichts anderes als das Flugzeug benutzen. Für den Flug solltet ihr einen Tag einplanen. Fluggesellschaften, die von Deutschland nach Kuba fliegen:

  •  Aeroflot (SU): Kann wirklich preislich weit vorn liegen, wenn Kapazitäten nicht abverkauft werden. Nachteil ist, dass man zunächst in die entgegengesetzte Richtung – nach Moskau – fliegt und dann erst nach Havanna. Dadurch sind die Flugzeiten oft auch bis zu 24 Stunden. Preise ab 500 Euro sind möglich.
  •  Air Canada (AC): Leider immer mit zwei Umstiegen ab Berlin in Frankfurt, Kopenhagen, Zürich oder London und dann Toronto. Dafür ist der Flug ab ca. 550 Euro H+R zu haben, Upgrade in die Premium Economy für knapp 1.000 Euro und Business für 2.000 Euro mehr. Nachteil liegt in der sehr langen Flugzeit von teils über 24 Stunden.
  •  Air Europa (UX): Ab Frankfurt/M. sind günstige Flüge zu bekommen. Mit Air Europe hat man es allerdings eine echte Sparfluglinie zu tun, wo dann alles zusätzlich bezahlt werden muss. Wer nur mit Handgepäck verreist, kann günstig ans Ziel kommen – schon der erste Koffer ist im billigsten Tarif nicht drin.
  • Air France(AF): Air France und KLM bilden eine Holding. Ist einer meiner beiden Favoriten, da sowohl Preis als auch Leistung stimmen. Ich hatte nie Probleme mit dem Anschluss und der günstigste Flug lag bei knapp über 500 Euro. Auch an Bord gab es immer ein gutes Angebot und ich musste mein Essen nie dazukaufen. Einzig der Flughafen Paris Charles de Gaulle ist eine Zumutung.
  • Condor Flugdienst (DE): Condor bietet ab Frankfurt/M. Direktflüge nach Havanna, Holguin, Varadero und via Manchester auch Santa Clara und Cayo Coco an. Es werden zu einem Preis Flüge angeboten, die oft ganz weit vorn liegen. Frankfurt – Havanna für 229 Euro pro Strecke ist möglich. Und der Service ist gut, aber die Sitze stehen recht eng in der Economy Klasse. Mir gefällt die Möglichkeit, dass man Upgrades, wie Priority Package oder Entertainment Upgrades hinzubuchen kann.
  • Kubanews: Internationaler Flughafen José Martí Terminal 3
    • facebook
    • twitter
    • pinterest
    • reddit

    Das Terminal 3 des internationalen Flughafens José Martí in Havanna. Nach 10-stündiger Reise ist es fast geschafft und der Urlaub in Kuba kann beginnen.

    Eurowings (EW): Fliegt ab Düsseldorf direkt einmal wöchentlich nach Havanna. Wer rechtzeitig bucht, kann auch Schnäppchen erwischen – hab Flüge für 280 Euro pro Strecke gesehen. Leider sind im Basic-Tarif keine Gepäckstücke inklusive, kann man dann für 50 Euro zubuchen.

  •  Iberia (IB): Hat die Flugverbindungen nach Havanna wieder aufgenommen und es gibt günstige Flüge im Angebot, aber sobald Gepäck nötig ist, wird es teuer.
  •  KLM (KL): Ist mein persönlicher Favorit, da ich ab Berlin eine der schnellsten Verbindungen nach Havanna bekomme – 13 Stunden sind für Hin- und 12:30 Stunden für Rückflug möglich. Preislich gehen Flüge für unter 500 Euro H+R mit einem Gepäckstück bis 23 kg. Der Service stimmt und das Angebot an Bord ist deutlich überdurchschnittlich.
  • Swiss (LX): Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss bietet einen Service u.a. für Edelweiss Air an, die Havanna oder Varadero anfliegt. Mit dem Buchungsportal von Swiss kann man Flüge im Bereich ab 500+ Euro finden. Ist vom Preis-Leistungsverhältnis als gute Alternative ebenfalls in Betracht zu ziehen.

Eine Ausnahme will ich aber noch hinzufügen: TUIfly Belgien bietet Flüge ab 229 Euro mittwochs und sonntags von Brüssel nach Varadero an. Praktisch für die Suche sind die Portale Skyscanner.com oder kiwi.com oder fluege.de. Ich selbst vergleiche aber immer nochmal die Preise mit den Fluggesellschaften direkt, deshalb die Links oben.

Gut ankommen für den perfekten Urlaub in Kuba

Formalia im Flughafen

Kubanews: Zollerklaerung
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • reddit

Ein Formular für die Zollerklärung muss im Flieger ausgefüllt werden, also Stift nicht vergessen.

Nach dem zehnstündigen Flug muss man noch die Passkontrolle und den Zoll über sich ergehen lassen und dann heißt es Kuba genießen 😎 Im Flieger bekommt ihr ein Formular des kubanischen Zolls, das man noch mit seinen Daten befüllen muss. Für die meisten von uns wird sich der Zoll beim Verlassen des Flughafens nicht melden, sondern das Papier einfach einsammeln. Mir ist es in den letzten sieben Jahren nur ein Mal passiert, dass ich rausgewunken wurde. Aber nachdem alles geprüft war, haben die Zöllner nichts zu meckern gehabt und ich durfte wieder einpacken.

Das gesamte Prozedere Pass-Gepäck-Zoll hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Auch wenn man ganz hinten im Flieger sitzt, muss man nicht eine Stunde an der Passkontrolle stehen. Meist geht das sehr schnell und das Gepäck ist noch nicht mal entladen, wenn man darauf wartet – hier liegt zurzeit eher der Flaschenhals. In Varadero und Holguín soll es noch schneller gehen, wurde mir gesagt – nicht immer ist Havanna die beste Wahl.

Transfer zur Unterkunft

Wer keinen Pauschalurlaub gebucht hat, muss sich ein Taxi suchen und über die Fahrt in die Innenstadt oder zum Hotel verhandeln. In Havanna kostet eine Fahrt ins Zentrum um die 25-35 CUC. Falls ihr zur Casa Particular unterwegs seid, lasst euch vom Fahrer nichts aufschwatzen, wie etwa die Casa sei voll und er kann euch eine Alternative anbieten.

Es gibt für die Wagemutigen auch eine preiswertere Möglichkeit in die Stadt zu kommen: stündlich fährt ein Bus zur Avenida Rancho Boyeros und von dort kann man weiterfahren bis zum Zentrum – wer allerdings schwer beladen ist, wird keinen Spaß dabei haben …

Meine 10 Tipps zum Überleben der ersten Tage

  1. Nur so viel Geld am Flughafen tauschen, dass ihr den ersten Tag überstehen könnt. In der Stadt gibt es in den CADECAs einen besseren Wechselkurs.
  2. Wechselgeld immer nachzählen – mitrechnen ist gefragt 😉
  3. Die zwei Währungen (erkläre ich hier genauer) in Kuba können zu Verwirrung führen – bei der Auspreisung immer aufpassen.
  4. Anfangs noch nicht die Straßenimbisse stürmen – den Magen erstmal an Kuba gewöhnen.
  5. Kein Wasser aus dem Wasserhahn trinken.
  6. Beim Wasserkauf auf geschlossene Flaschen achten.
  7. Bei Obst darauf achten, dass man es waschen oder schälen kann.
  8. Zigarren auf der Straße nicht kaufen, da sie fast immer gefälscht sind.
  9. Sonnenbaden zwischen 11 Uhr und 15 Uhr vermeiden.
  10. Desinfektionsmittel und Papiertaschentücher immer dabei haben. Was sonst noch in die Reiseapotheke gehört.

Falls alle Stricke reißen hier noch die Kontaktdaten der deutschen Botschaft in Havanna:

Adresse: Calle 13, No. 652, Esquina B, Vedado, La Habana.
Öffnungzeiten: montags bis freitags von  08.30 Uhr bis 12.00 Uhr, in Notfällen: montags, dienstags und donnerstags auch nachmittags von 14.00 – 16.30 Uhr.
Telefon: 0053 5280-5942, aus dem kubanischen Festnetz unter 05280-5942, von einem kubanischen Mobiltelefon unter 5280-5942

Das waren meine Tipps für die Kubaneulinge, nun heißt es, sich freuen und habt viel Spaß bei eurem Urlaub in Kuba!

Related Post

Pin It on Pinterest

Share This