TripAdvisors Liste der bestbewerteten Restaurants

Liebe Kuba-Afficionados

Wenn ihr gerade euren Kubatripp plant, dann solltet ihr euch diese Liste anschauen: die besten – naja, bestbewerteten – Restaurants in Havanna. Warum ist das wichtig? Kubanisches Essen ist hervorragend. Was in den Restaurants serviert wird, ist meinst jedoch… nun ja, sozialistisch 😉 Ihr solltet also vorher ein bisschen Zeit in die Restaurantrecherche investieren, denn dann erspart ihr euch manche Enttäuschungen. Die Liste nehme ich übrigens nur zum Anlass, ein bisschen über kubanische Restaurants zu schreiben 😉

Foto vom Blick ins "Cocinero"

Blick ins „Cocinero“

Kein mobiles Internet in Kuba

Da es fast kein mobiles Internet in Kuba gibt, empfehle ich euch, euch vor eurer Reise eine Liste zu machen mit Sachen, die ihr sehen wollt und eben auch eine Liste mit Restaurants. Denn in Kuba selbst ist es einfach umständlich, die Restaurants nochmal zu recherchieren. Also: anschauen, was bei euch in der Nähe liegt und was euch schmeckt, ausdrucken und mitnehmen 🙂

Eher ins Hotel oder privat buchen?

Neue Restaurants

Bild vom Cochinillo - dem kubanischen Spanferkel

Cochinillo – das kubanische Spanferkel

Alle Nase lang machen in Havanna neue Restaurants auf, alte werden schlechter oder teurer, deshalb ist diese Liste natürlich mit Vorsicht zu genießen, noch mehr als in anderen Orten dieser Welt. Die Dynamik der kubanischen Wirtschaft ist einfach umwerfend. Die TripAdvisor-Liste ist aber auf jeden Fall verlässlicher als die Restaurants, die ihr in eurem Reiseführer findet. Dort recherchiert ein Redakteur für 2 Wochen und was dabei Oberflächliches herauskommt, ist nach der Drucklegung eh schon wieder veraltet!

Zu Hause Essen

Eine Anmerkung noch: wenn ihr jemals die Gelegenheit bekommt, bei einem Kubaner zu Hause bekocht zu werden – oder sagen wir besser einer Kubanerin, denn sie kocht ja meist, dann nutzt diese Gelegenheit. Wie ich oben schon erwähnt habe, ist die kubanische Küche hervorragend, eben bloß nicht in den Restaurants. Was ihr zu Hause gekocht bekommt, ist einfach göttlich – die kubanische Hausfrau ist zu Recht stolz auf ihre Gerichte!

Eher ins Hotel oder privat buchen?

Nachkontrollieren der Rechnung

Leider schleicht sich in Kuba die Unart ein, Rechnungen zu manipulieren. Also: wenn ihr in ein Restaurant geht, lasst euch immer eine Karte geben. Wenn der Kellner euch nur erzählen möchte, was es gibt, will er mit den Preisen tricksen.

Dann achtet darauf, dass nicht zu viel abgerechnet wird, hier ein Cocktail, da ein Bier. Wenn irgendetwas auf der Rechnung in Hand eingetragen ist oder durchgestrichen ist (bei einer handgeschriebenen Rechnung), dann genau nachrechnen.

Cibo Cafe

Hähnchen im Cibo Cafe

Gerne bieten die Restaurants euch vor dem Essen auch Brot mit Butter an, das ist typischerweise überteuert, also auch hier Vorsicht.

Leider kommt das Manipulieren der Rechnung auch in guten Restaurants vor, meine gemeinste Erfahrung war nicht in einem Restaurant, aber in einer Cocktail Bar, dem Emperador, unten im Edificio FOCSA. Mit dem besten Cocktailmixer dort – einem der ganz wenigen in ganz Havanna, der wirklich was von Cocktails verstehen – haben wir uns super verstanden und wir waren über die Jahre oft bei ihm. Das hat ihn nicht davon abgehalten, bestimmte Getränke auf der Rechnung nachträglich teurer zu machen. Einfach nur Schade! So entgeht ihm eben jetzt unser zukünftiges Trinkgeld und wir müssen unseren Mojito irgendwo anders trinken.

Bild: Flan, das kubanische Nationaldessert

Flan, das kubanische Nationaldessert

Mustafas Gemüsekebab oder: Nicht alles, was in TripAdvisor steht, glänzt

Ich arbeite um die Ecke von Mustafas Gemüsekebab in Kreuzberg und sehe jeden Tag die unglaublichen Schlangen von Touris, die dort ihr Döner Kebab essen wollen. Gerüchtehalber – ich habe da noch nie gegessen – ist der Kebab dort wirklich gut. Aber so gut, dass man 2 Stunden, bei Regen oder Schnee, in einer Schlange darauf wartet? Das bezweifle ich. Aber Mustafas Gemüsekebab ist halt auf TripAdvisor so gut bewertet, dass alle Berlinbesucher unbedingt dort essen wollen.

Was sagt uns das für Havanna? Ihr müsst euch selbst eine Meinung bilden über die TripAdvisor-Restaurants. Manches kann sich geändert haben, manches ist einfach nur Schrott, den irgendwelche Leute aus unerfindlichen Gründen gut finden – über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten!
Also lasst euch vorher die Karte geben und schaut, ob die Preise weiterhin gut sind und werft einen Blick ins Restaurant: ist es sauber, sympathisch, touristisch? Und dann entscheidet euch – aber nicht vergessen, auf TripAdvisor eine Rezension zu schreiben 😀 😀 😀

Trinkgeld

Ach ja, eine kurze Anmerkung noch zum Trinkgeld: die 10%-Regel gilt für Kuba nicht. Ein Kellner bekommt zwischen 20 und 80 CUC im Monat als Gehalt. Wenn ihr dann 8 CUC Trinkgeld gebt, dann sprengt ihr einfach den Rahmen der gesellschaftlichen Gerechtigkeit. Wenn der Service gut war, ist 1 CUC völlig ok, sonst eben weniger.

Eure Empfehlungen?

Sicher habt ihr, wenn ihr öfter auf Kuba wart, auch

Bild: Ein Cocktail, was sonst ;)

Cocktails – was trinkt man sonst in Kuba 😉

eure Lieblingsrestaurants. Ich würde mich freuen, wenn ihr mit uns eure Tipps teilt und uns schreibt, wo ihr auf jeden Fall noch einmal hingehen würdet – und auch, wo ihr derbe abgezogen wurdet!!!

Du willst regelmäßig Updates von uns haben? Abonniere unseren Newsletter oder den RSS-Feed von Kubanews . Wenn du Bilder magst, kannst du uns auch auf Instagram oder Pinterest folgen!

Related Post

Eher ins Hotel oder privat buchen?

Ihr wollt bald nach Kuba? Das kann ich euch empfehlen:

Private Unterkünfte

Wie ihr vielleicht auch schon bemerkt habt, sind in Kuba in den letzten Jahren die Hotelpreise stark gestiegen, ohne dass sich die Qualität in irgendeiner Form geändert hätte. Daher mein Ratschlag an dich: Meide Hotels – Geh zu privaten Vermietern. Weniger als 20 € pro Nacht solltest du für eine Casa Particular (= Privatunterkunft) aber auf keinen Fall ausgeben, da sonst der Standard stark abfällt und du mit unerwünschten Mitbewohnern rechnen musst. Zum Buchen empfehle ich dir 9Flat.de. Das ist einer der wenigen legalen Buchungsplattformen für Kuba. In der Preisspanne zwischen 22 € und 50 € pro Nacht gibt es in Havanna 42 Unterkünfte, von denen sich 26 direkt im Zentrum befinden.

Hotels

Solltest du aber doch eher in ein Hotel wollen, so gib auf deiner bevorzugten Plattform am besten dein Budget an und sortiere anschließend die Ergebnisse anhand der Bewertungen. Die Angabe der Sternekategorie ist nämlich für Kuba überhaupt nicht aussagekräftig! Bei HRS.de findest du beispielsweise in Havanna zwischen 30 € und 90 € pro Nacht 17 Angebote.Wenn du jetzt nicht weißt, ob du im Hotel oder in einer Casa Particular unterkommen willst, dann kannst du als Entscheidungshilfe meinen Artikel „Hotel oder Privat“ lesen.

Sightseeing

Um einen ersten Eindruck von Havanna zu bekommen, kann ich dir eine private Tour durch die Altstadt empfehlen. Die Altstadt ist übrigens Unesco-Weltkulturerbe. Rent-a-guide.de beispielsweise bietet dir Touren ab 16,50 € an. Einen Transfer vom Flughafen in die Stadt musst du aber nicht im Voraus buchen. Es stehen Dutzende von Taxis bereit, dich für ca. 25 – 30 € (pro Fahrzeug, nicht pro Person!) zu deiner Casa fahren. Den Trip nach Viñales solltest du aber auf keinen Fall verpassen. Das lohnt sich – Viñales ist dieses landschaftlich einmalige Tal, in dem Tabak angebaut wird und das nicht so weit von Havanna oder Varadero entfernt liegt.

Anreise

Bei skyscanner.de habe ich nach dem günstigsten Flug in den nächsten Monaten gesucht. Nach Havanna starten die Preise ab 473 € für Hin- und Rückflug.

Spanisch lernen

Wenn du dein Spanisch vor deinem nächsten Trip nach Kuba noch etwas aufpolieren möchtest, dann schau dir mal die Lern-App von Babbel.com an.Kubanews finanziert sich auch mit Hilfe von Werbepartnern. Wenn du also deinen nächsten Kubaurlaub planst, wäre es super, wenn über diese Links buchst.