Berlin-Buddy für Kuba

Berlin-Buddy-Bären sind bis zum 1. März 2015 in Havanna

Aus Berlin kennt sie sicher jeder Besucher: die Berlin-Buddy-Bären. 128 von den bunt bemalten Berliner Bären sind über den Atlantik nach Kuba geschippert, um dort in der Altstadt von Havanna am Plaza de San Francisco in einem Rund zu stehen. Mit dabei ist u.a. eine Freiheitsstatue, ein Kuba-Buddy und viele weitere bunt bemalte Figuren. Der nebenstehende Bär friert derweil unweit des Alexanderplatzes in Berlin.

Wie die Berliner Morgenpost zu berichten weiß, ist der Zeitpunkt purer Zufall. Nichtsdestotrotz passt es gut. Für die Touristen ist es eine zusätzliche Attraktion und für die Einheimischen eine Möglichkeit die Berliner Bären mal selbst in Augenschein zu nehmen, da dies ja den meisten nicht möglich sein wird.

Kuba-Buddy-Bär in Havanna

Der Buddy-Bär mit dem Thema Kuba (c) Reuters

Die Ausstellung “United Buddy Bears” ist rund um die Welt gereist und macht nun Station in Havanna. Auf fünf Kontinenten und in 30 Städten sind die individuell gestalteten Bären bereits gewesen. Jeder Bär wurde von einem anderen Künstler gestaltet.

Aber man muss sich beeilen, denn die vielen Bären sind nur bis zum 1. März 2015 zu sehen. Also, jetzt ab in den Flieger und auf nach Havanna. Wer würde das nicht gern tun …

Unter anderem bei der Süddeutschen gibt es das ganze auch als Video.

Related Post