Cuba – Handbuch für individuelles Erleben

Liebe Kuba-Fans,

wenn es euch mal wieder nach Kuba zieht und ihr einen Reiseführer mitnehmen wollt, dann kann ich euch „Cuba – Handbuch für individuelles Erleben“ vom Reise Know-How Verlag ans Herz legen. Frank-Peter Herbst ist einer von uns, d.h. er ist auch in der Kubanews-Community und hat einen wunderschönen Reiseführer geschrieben.
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • reddit

Ich kenne ja viel von Kuba, allerdings tendenziell eher Havanna und dann auch nicht so aus touristischer Sicht – in Kuba bin ich ja meist in Uni-Aktivitäten eingebunden und habe nicht so viel Zeit für Sightseeing.

So fand ich persönlich den Reiseführer auch gleich sehr hilfreich. Als Beispiel sei hier der Abschnitt über die Playas del Este genannt, der auch für mich noch lehrreich war:

  • die Anzahl der Strände,
  • wo eine Cadeca liegt,
  • was es mit dem Tarara auf sich hat und
  • wo man die beste Peso-Pizza bekommt 😉

Zusätzlich habe ich zum ersten Mal eine Karte der Playas gesehen – es ist ja nicht so leicht, gutes Kartenmaterial von Kuba aufzutreiben.

Frank-Peter Herbst schreibt detailliert aber nicht detailverliebt über alles Wichtige und ich frage mich unwillkürlich: was für ein gigantischer Aufwand steckt hinter dem Erstellen eines Reiseführers?!

Durch eine gute Gliederung – systematische Beschreibung der Insel, aber auch 3 Wochentouren, Auszeichung der wichtigen Sehenswürdigekeiten, viel Kartenmaterial und persönliche Tipps des Autors, bekommt man schnell einen Überblick, wie man seine Inseltour am besten organisiert.

Natürlich hat der Reiseführer auch alles, was einen üblichen Reiseführer ausmacht, von Preisen, Hotels und Sehenswürdigkeiten bis zur Geschichte und einem Überblick über das politische System. Also auch der Kuba-Neuling findet sich nach der Lektüre des Reiseführers in Kuba zurecht.

Fazit

„Cuba – Handbuch für individuelles Entdecken“ sei euch ans Herz gelegt, wenn ihr nach Kuba reist und noch einen aktuellen Reiseführer braucht. Die aktuelle Ausgabe ist von 2017 und spätestens aus den Nachrichten wisst ihr ja, wie schnell sich alles in Kuba ändert. D.h. selbst, wenn ihr den Reiseführer von Frank-Peter Herbst jetzt nicht kauft, sondern einen anderen: achtet auf jeden Fall darauf, dass das Werk aktuell ist – sonst könnt ihr so das eine oder andere Wunder erleben 😉

PS: Kuba oder Cuba – ich schreibe ja üblicherweise Kuba, in der kartografischen Ersterwähnung, schreibt Frank-Peter Herbst, wird aber Cuba verwendet. Schlicht gesagt: es steht euch frei, welche Form ihr verwendet, in Kuba selbst wird die Form Cuba verwendet, in Deutschland begegnet man beidem.

PPS: Danke auch an Frank-Peter, dass er mir einen Reiseführer zur Verfügung gestellt hat.

Related Post

Pin It on Pinterest

Share This