Auf dem Cayo Largo in der Meeresschildkröten-Zuchtstation sind in dieser Saison besonders viele auffällige Jungtiere geschlüpft. Darunter ein Siamesisches Zwillingspärchen, ein Albino und eine Schildkröte, die völlig orientierungslos drauflos schwimmt. Das wurde in dieser Häufung bisher noch nie beobachtet.

Die Siamesischen Ziwllinge sind mittlerweile gestorben und wurden in Formaldehyd konserviert. Der Albino ist bereits über ein Monat alt, was für diese Mutation sehr außergewöhnlich ist. Sie sterben meistens bereits im Ei. Ebenfalls eine Besonderheit: Es gibt zwei Schildkröten ohne hintere Extremitäten. Aber die Besondere ist die Orientierungslose/Verrückte (im Original alocada, was wahnsinnig oder verrückt bedeutet). 

Bildnachweis: Pixabay, Kruesu

En el Centro de Rescate de Tortugas Marinas del polo turístico Cayo Largo del Sur habitan cinco misteriosas tortugas verdes: una albina, dos con capacidad limitada, otra de extraño comportamiento y unas tortugas siamesas, estas últimas recientemente fallecieron, y hasta el momento han sido las únicas especies de su tipo logradas en las numerosas temporadas de anidación realizadas en el país.

Gepostet von Yerisleysis Ramírez Reyes am Dienstag, 18. September 2018

Related Post

Pin It on Pinterest

Share This